"Quo Vadis" - wo gehst Du hin? So heißt der jüngste Neuzugang im Papier.

 

Im richtigen Leben wird er sich nun über den Rufnamen SWEEP definieren und finden müssen... oder ich ihn. Wie auch immer. Sweep - Feger. Handfeger... den brauche ich hier öfter, seit er da ist. Ausserdem schaut er auf dem Kopf so aus. Und aus dem Sport kommend meint "to sweep" wegfegen; was, oder wen und wann, auch immer.

Quo Vadis für einen Hund, der im Agi geführt werden soll, finde ich schon recht apart - leider ruft es sich recht schlecht ...  jeder, der mich kennt und schon hat laufen sehen, wird verstehen, nehme ich mich doch nie ganz ernst (ich würde tagtäglich verzweifeln, würde es sich anders verhalten), warum ich hier namentlich, zumindest fürs Papier, nicht wiederstehen konnte...

 

Ein Hund mehr auf dieser Welt mit Papieren. Aus einer Zucht. Muss das sein? Sind die Tierheime, die Auffangstationen nicht voll genug? ... sind sie...

In der Vergangenheit hatte ich einige Hunde mit Vergangenheit. Tierschutzhunde. Keinen von ihnen möchte ich missen. Es waren besondere Tiere (das sind sie ja schlußendlich alle!). Und sie waren auch besonders in dem Aufwand, sie zu gesellschaftsfähigen Hunden umzuerziehen. Viel Glück hatte ich mit ihnen nicht, was dies anbelangte; oder aber einfach nur jedesmal "den richtigen Griff fürs Problematische" - einfachkann doch jeder, oder?!                                Damals hatte ich noch die Zeit, Arbeit und Risiko komplett und nur auf mich zu nehmen. Somit tat ich es gern, habe auch nicht viel darüber nachgedacht.            Auch gesundheitlich hatten diese Hunde massive Probleme. Die können natürlich auch Hunde mit Papieren haben...                                Nichtsdesto trotz: Diesbezüglich bin ich momentan zum Egoisten avanciert...